100 Jahre Blaskapelle Löffelstelzen

Home / Veranstaltungen / 100 Jahre Blaskapelle Löffelstelzen
Logo

Musikverein e.V. 1968 Blaskapelle Löffelstelzen

Musik als sinnvolles Hobby und ehrgeizige Herausforderung

100 Jahre Blaskapelle Löffelstelzen

100 Jahre ist sie nun also alt - diese Blaskapelle Löffelstelzen.

Höhen und Tiefen kennzeichnen die Geschichte unseres Vereins. Freudige und weniger erfreuliche Ereignisse prägten das Geschehen - das ist in einem Verein nicht anders wie im Leben.

Gerade bei der in den Anfangsjahren sehr knapp bemessenen Freizeit suchten die Menschen den Ausgleich, Erholung und Entspannung in den Vereinen. Politische, gesellschaftliche und soziale Umwälzungen, insbesondere auch die beiden Weltkriege, haben zu einem grundlegenden Wertewandel geführt. Umso bemerkenswerter, dass der Musikverein dieses Jubiläum feiern kann: Im Mittelpunkt stand stets die Freude am gemeinsamen Musizieren und die Pflege der Volks- und Blasmusik im Geiste einer guten Kameradschaft.

Viele Mühen und der Einsatz vieler Einzelner waren notwendig, um das zu schaffen, was sich heute als Blaskapelle Löffelstelzen präsentieren kann. Schon aus früherer Zeit ist nachgewiesen, dass in Löffelstelzen Blasmusik gepflegt wurde, und zwar durch die Hoftrompeter des Deutschen Ordens. So waren ausweislich der Ortschronik beispielsweise Alexander Krapf (1651 -1658) und Kaspar Oettinger (1658 – 1678), die beide Hoftrompeter beim Deutschen Orden in Mergentheim waren, Ortsschultheiß in Löffelstelzen (Akten der Gemeinde).

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts schlossen sich einzelne Musiker zum gemein-sam Musizieren zusammen, insbesondere um kirchliche Anlässe und Prozessionen musikalisch zu umrahmen.

<< Zurück zur Übersicht

100 Jahre Blaskapelle Löffelstelzen